Notbetreuung und Mittagsbetreuung

Schuljahr 2020/2021:

Wechselunterricht und Notbetreuung ab 22. Februar 2021 an der Grundschule Triefenstein

Die genauen Rahmenbedingungen des Wechselunterrichts und der Notbetreuung können Sie im Elternbrief von Kultusminister Piazolo (16.02.2021, 20.11 Uhr) nachlesen:  „Hinweise zum Unterrichtsbetrieb ab dem 22.02.2021“ .

Ab Montag, 22.02.21 wird der Wechselunterricht starten. Da wir in den Klassenzimmern im Sitzplan auf Abstand achten müssen, werden die Klassen  jeweils in zwei Gruppen aufgeteilt (die Gruppenzusammensetzung erfahren Sie über die Klassenleiter). Diese Klassengruppen werden tageweise abwechselnd unterrichtet, haben also abwechselnd Präsenzunterricht in der Schule und  Distanzunterricht zuhause (EB_Wechselunterricht_15Feb2021). In der Schule herrscht für Lehrkräfte und Schüler/innen Maskenpflicht (vgl. EB aus dem KM vom 16.02.2021. 2.1_Schreiben StM an Eltern).

Auch während des Wechselunterrichtes wird eine Notbetreuung eingerichtet, die aber (bei größerer Anmeldezahl) voraussichtlich in der Aula stattfinden wird, da alle Klassenzimmer an jedem Tag belegt sind.

Informationen aus dem Kultusministerium für Eltern zur Notbetreuung (Stand 16.02.2021, 20.11 Uhr): 2.2_Anlage zum Elternschreiben_Merkblatt

Die Anmeldung zur Notbetreuung finden Sie hier:

Antrag auf Notbetreuung_01-05Maerz2021

Antrag auf Notbetreuung_08-12Maerz2021

Die Mittagsbetreuung kann an Präsenztagen nach dem Unterricht (Keine Betreuungslücke!) oder nach der Notbetreuung besucht werden.

Der Linienbusverkehr fährt unsere Schule wie gewohnt morgens und mittags (12.05 und 12.40/12.45 Uhr) an, zusätzlich wird jeweils ein Bus nach Unterrichtsschluss um 11.05 Uhr eingesetzt.


Distanzunterricht in der Woche vom 15. bis 19 Februar 2021

In der Woche vom 15. bis 19. Februar wird Distanzunterricht und Notbetreuung stattfinden.

Sie können hier den Antrag auf Notbetreuung herunterladen: Antrag auf Notbetreuung_15-19Feb2021


Distanzunterricht verlängert bis 12. Februar 2021 (Stand 28.01.2021)

Der Kultusminister informierte am 28.1.2021 in einem Elternbrief zur Verlängerung des Distanzunterrichts über die aktuellen Entwicklungen zu Distanzunterricht und Notbetreuung. Die Rahmenbedingungen der Notbetreuung vom 7. 1.2021 gelten weiterhin (Anlage Merkblatt Notbetreuung).

INFOS ZUR NOTBETREUUNG:

Eltern, die Ihr Kind zur Notbetreuung anmelden möchten, können hier die Anmeldeformulare (Stand: 28.01.21) der Grundschule Triefenstein herunterladen.

Antrag auf Notbetreuung_1-5Feb2021

Antrag auf Notbetreuung_8-12Feb2021

Bitte schicken Sie uns das ausgefüllte Formular per Mail (schulleitung@grundschule-triefenstein.de) oder geben es Ihrem Kind am ersten Tag der Notbetreuung mit in die Schule. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall kurz vorab per Mail (schulleitung@grundschule-triefenstein.de), wann Ihr Kind zur Notbetreuung kommt, damit wir besser planen können.

Wichtig für Kinder in der Notbetreuung: Es gilt ab Montag, 1. Februar 2021 wieder der Schulfahrplan im ÖVPN. Die Schule wird nach Schulfahrplan morgens und mittags (12.05 und 12.40/12.45 Uhr) angefahren (Stand: 28.1.2021)! Bitte kreuzen Sie auf dem Notbetreuungsformular unbedingt an, ob Ihr Kind mit dem Bus nach Hause fährt, ob es abgeholt wird oder läuft.

Kinder, die zur Notbetreuung an die Schule kommen, können anschließend die Mittagsbetreuung wie gebucht besuchen.

Anmeldungen für die Notbetreuung bitte bis zum Donnerstag der Vorwoche, 18 Uhr.


Bayerische Staatsregierung: Bericht aus der Kabinettssitzung vom 20.01.2021

Verlängerung 11. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
Die derzeit in Bayern geltende 11. Bay. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sowie die Einreisequarantäneverordnung werden dementsprechend über den 31. Januar 2021 hinaus bis zum Ablauf des 14. Februar 2021 verlängert.

Für die Grundschulen in Bayern bedeutet das, dass auch der Distanzunterricht verlängert wird bis zum 14. Februar. Den Elternbrief vom 8. Januar 2021 mit Erläuterungen zum Distanzunterricht können Sie hier herunterladen.


Distanzunterricht und Notbetreuung ab dem 11. Januar 2021 (Stand 7.1.2021, 15 Uhr)

Die Staatsregierung hat entschieden, dass von Montag, 11. Januar, bis Freitag, 29. Januar 2021, kein Präsenzunterricht stattfindet und in den Schulen eine Notbetreuung angeboten wird. Die Pressemitteilung der bayer. Staatskanzlei vom 6.1.21 finden Sie hier.

Der Kultusminister informiert in einem Elternbrief über die aktuellen Entwicklungen zu Distanzunterricht und Notbetreuung (siehe auch Anlage Merkblatt Notbetreuung).


Infektionsschutz und Unterrichtsbetrieb an den bayerischen Schulen (27.11.2020, 18.38 Uhr)

Regelungen für den 21./22. Dezember 2020

Am 21. und 22. Dezember 2020 wird kein Unterricht stattfinden. Der letzte Unterrichtstag vor den Weihnachtsferien 2020 ist somit Freitag, der 18. Dezember.

Es wird eine Notbetreuung am 21. und 22. Dezember für Schülerinnen und Schüler der Grundschule geben. Berechtigt sind Kinder von Erziehungsberechtigten (insbesondere Alleinerziehenden),
– die ihren Jahresurlaub bereits aufgebraucht haben bzw. an diesen Tagen vom Arbeitgeber nicht freigestellt werden können oder
– die im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind
– oder z.B. als Selbstständige oder Freiberufler
sonstigen dringenden Betreuungsbedarf darlegen können.
Die Notbetreuung erstreckt sich auf die regulären Unterrichtszeiten.

Genaueres dazu finden sie im Informationsblatt des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 27.11.2020: Unterrichtsfreie Tage am 21. und 22. Dezember 2020

Das Formular zur Beantragung einer Notbetreuung an der Grundschule Triefenstein können Sie hier herunterladen. Bitte geben Sie dieses Formular bis spätestens Mo, 14. Dezember Ihrem Kind in die Schule mit.

Kinder, die die Notbetreuung an diesen beiden Tagen besuchen und die Mittagsbetreuung gebucht haben, können im Anschluss an die Notbetreuung die verlängerte Mittagsbetreuung bis 16 Uhr besuchen (Anmeldung Notbetreuung-Mittagsbetreuung_Dez20).


———–

Schuljahr 2019/2020

Neu im ab 15.06.2020:

Die Dauer der Notbetreuung erstreckt sich nur auf die reguläre Unterrichtszeit gemäß dem herkömmlichen Stundenplan vor Corona.

Die Kinder, die vor Corona schon in der Mittagsbetreuung waren, haben weiterhin Anspruch darauf.

Aus organisatorischen Gründen melden Sie bitte Ihren Bedarf für die folgende Woche spätestens bis Mittwoch 20 Uhr unter folgender Emailadresse schulleitung@grundschule-triefenstein.de

Benutzen Sie bitte das neue Formular ab 15.06.2020

Erklärung_Notbetreuung-Formular-ab-15.6.-final(1)

Die Mittagsbetreuung öffnet sich auch wieder schrittweise, allerdings wegen der Personalressourcen von 10.20 bis 15.00 Uhr. (Nur in Ausnahmefällen bis 16.00 Uhr) Betreut werden in der Mittagsbetreuung nur Kinder, die am Vormittag Präsenzunterricht haben und die an bestimmten Tagen regulär in der Mittagsbetreuung angemeldet sind. Betroffene Eltern nehmen nur bei Bedarf Kontakt mit der Mittagsbetreuung auf.