Aktuelles

Vielfalt und Engagement: die Pfingstfeier der Grundschule Triefenstein

Vor den Pfingstferien fand unsere Pfingstfeier in der Aula der Grundschule Triefenstein statt, die von Lehrern und Schülern gleichermaßen mit Spannung erwartet wurde.

Die Klasse 1b eröffnete mit einer beeindruckenden Vorführung ihres Lesekönnens, während die dritten Klassen stolz ihre Plakate präsentierten, die sie im Rahmen ihrer Referate gestaltet hatten. Einen Höhepunkt bildeten die vierten Klassen, die mit großer Begeisterung und rhythmischer Präzision ihr musikalisches Talent mit Boomwhackern zum Besten gaben.

Im Anschluss erfolgte eine Reflexion über die alte Herzensangelegenheit der Schule, nämlich die Verbesserung der Situation auf dem Pausenhof. Obwohl nur minimaler Fortschritt festgestellt wurde, zeigte sich die Mehrheit der Schüler zuversichtlich, dass die Situation mit den geplanten neuen Markierungen deutlich verbessert werden kann.

Ein weiteres wichtiges Thema war die Sauberkeit der Toilettenanlagen, das erneut aufgegriffen wurde. Nach einer intensiven Diskussion über mögliche Lösungen entschied sich die Mehrheit der Schülerschaft dafür, das Problem als aktuelle Herzensangelegenheit zu betrachten und den Fokus darauf zu legen, dass jeder Einzelne auf sich selbst achtet, bis das Problem gelöst ist.

Neben den diskutierten Anliegen wurden auch besondere Ereignisse gefeiert. So wurde Frau Hell-Soetebeer herzlich zu ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum gratuliert, was ihre langjährige und wertvolle Arbeit an der Schule würdigte. Ebenso wurde Frau Muske alles Gute für ihren Mutterschutz und die bevorstehende Geburt gewünscht. Ihre bevorstehende Abwesenheit wurde mit einem herzlichen Dank und dem Versprechen, sie nach ihrer Babypause freudig wiederzusehen, betont.

Stellenangebot am Staatlichen Schulamt

Wir suchen zum 01.07.2024 eine Bürofachkraft (w/m/d) zur Unterstützung des Staatlichen Schulamtes im Landkreis Main-Spessart. Die Stelle umfasst insgesamt 20,05 Wochenstunden unbefristet.

Nähere Infos zum Stellenangebot und zur Bewerbung finden Sie hier.

Osterfeier mit unseren Vorschulkindern

Am Freitag vor den Osterferien fand an der Grundschule Triefenstein eine schöne Osterfeier statt, die nicht nur die Herzen der Schülerinnen und Schüler, sondern auch der Vorschulkinder aus den umliegenden Kindergärten höherschlagen ließ.

Ein besonderes Highlight der Feierlichkeit war zweifelsohne der Besuch der Vorschulkinder in Begleitung ihrer Erzieherinnen. Diese kleinen Gäste erfreuten sich nicht nur an den festlichen Darbietungen, sondern bekamen auch die Gelegenheit, erstmals Schulluft zu schnuppern. Ihr schwungvolles Lied „Dieser Tag soll fröhlich sein“ trug zur festlichen Atmosphäre bei und erfreute die Zuhörer.

Die verschiedenen Klassen präsentierten ebenfalls ihre musikalischen Talente und trugen zur bunten Vielfalt der Osterfeier bei. Die Erstklässler der Klasse 1a verzauberten das Publikum mit dem Lied „Zwischen Berg und tiefem, tiefem Tal“, während die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1b mit dem charmanten Stück „Ich bin ein kleiner Hase“ begeisterten.

Die Zweitklässler hatten ebenfalls ihren großen Auftritt. Die Klasse 2a brachte mit „Stups der kleine Osterhase“ die Fröhlichkeit des Osterfestes zum Ausdruck, während die Klasse 2b mit ihrem Lied „Grün, grün, grün sind alle Frühlingswiesen“ für eine herrlich frische Frühlingsstimmung sorgte.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a brachten mit „Ich lieb den Frühling“ ihre Liebe zur Jahreszeit zum Ausdruck, während die Klasse 3b mit einem beeindruckenden Instrumentalspiel zu hohen und tiefen Tönen die Zuhörer in ihren Bann zog.

Zwischen den mitreißenden musikalischen Darbietungen war es an der Zeit, auch über eine wichtige Angelegenheit zu reflektieren, die allen Schülerinnen und Schülern am Herzen liegt: das ordentliche Laufen im Schulhaus. Nach einer demokratischen Abstimmung kam die erfreuliche Nachricht, dass dieses Ziel erfolgreich erreicht wurde. Somit war es an der Zeit, eine neue Herzensangelegenheit zu thematisieren.

Die neue Herzensangelegenheit, die von allen Kindern geteilt wird, ist es, dass sich jeder auf dem Pausenhof wohlfühlen soll. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde gemeinsam und demokratisch beschlossen, klare abgegrenzte Bereiche auf dem Pausenhof einzurichten, in denen unterschiedliche Regeln gelten. Der Fußballbereich wurde als Ort bestimmt, an dem ausschließlich Fußball gespielt wird. Wenn der Ball „rausfliegt“, wird er mit der Hand wieder ins Fußballfeld geholt. Der freie Spielbereich hingegen erlaubt es den Kindern, ohne Ball frei zu spielen, zu rennen und zu toben. Im Ruhebereich ist es gestattet, sich auszuruhen und zu essen, während das Rennen hier untersagt ist.

Diese Maßnahmen wurden nicht nur beschlossen, sondern auch als ein gemeinsames Ziel angesehen, das von allen Kindern unterstützt wird. Bei der Schulfeier vor den Pfingstferien wird darüber reflektiert, ob die Maßnahmen erfolgreich waren, und es wird gegebenenfalls nach neuen Lösungen gesucht oder über eine neue Herzensangelegenheit abgestimmt.

Die Schulfeier wurde traditionsgemäß mit dem Schullied „Hand in Hand“ abgerundet, das die Verbundenheit und den Zusammenhalt aller Schülerinnen und Schüler symbolisiert.

Die Bläserklasse stellt sich vor

Am 19.03.2024 stellte sich die Bläserklasse der Musikkapelle Lengfurt e.V. in unserer Grundschule vor. Sie spielte ein schwungvolles Musikstück und anschließend wurden anhand einzelner musikalischer Einlagen einige Blechblas-, aber auch einzelne Holzblasinstrumente wie die Querflöte vorgestellt. Schließlich durften alle interessierten Kinder der Schule die Instrumente ausprobieren und selbst einmal spielen.

Unsere Schülerinnen und Schüler erhielten einen Flyer mit allen relevanten Anmeldedaten zur Bläserklasse und könnten dadurch wöchentlichen Einzel- und Orchesterunterricht erhalten.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden!

Demokratische Wahl des Themas für unser Schulfest

Am 28. Februar 2024 fand an unserer Grundschule Triefenstein ein besonderes Ereignis statt: Die demokratische Wahl des Schulthemas für unser Schulfest im Sommer. Dieser Prozess war geprägt von Engagement, Partizipation und Gemeinschaftssinn.

Vor einigen Wochen erhielten die Klassensprecherinnen und Klassensprecher während der Klassensprecherkonferenz den wichtigen Auftrag, Themenvorschläge für das Schulfest in ihren Klassen zu sammeln. Die Schülerinnen und Schüler brachten dabei eine Vielzahl kreativer Ideen ein, die von den Lehrkräften anschließend geordnet und strukturiert wurden.

Aus diesen gebündelten Vorschlägen wurden schließlich acht spannende Themen ausgewählt, darunter Detektiv, Weltall, Rund um die Welt, Fantasiewesen, Natur und Pflanzen/Dschungel, antikes Griechenland, Meer und Unterwasserwelt sowie Ritter.

Am Tag der Wahl versammelten sich alle Kinder gespannt in der Aula, um die Präsentation der Themen zu verfolgen. Jedes Kind erhielt die Möglichkeit, einen Steckwürfel in die Box seines Wunschthemas zu werfen und somit seine Stimme abzugeben. Es war beeindruckend zu sehen, wie ernsthaft und überlegt die Kinder ihre Wahl trafen.

Nachdem alle Stimmen gezählt waren, stand das Ergebnis fest: Das Thema „Natur und Pflanzen/Dschungel“ gewann mit 43 Stimmen und wird somit das zentrale Thema unseres diesjährigen Schulfestes sein. Wir freuen uns bereits jetzt auf eine kreative Gestaltung, spannende Aktivitäten und gemeinsame Erlebnisse rund um dieses Thema.

Diese demokratische Wahl hat nicht nur das Thema für unser Schulfest bestimmt, sondern auch den Wert der Partizipation und des respektvollen Miteinanders unterstreichen können. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen beteiligten Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften für ihr Engagement und ihre Begeisterung bedanken.

Wir sind voller Vorfreude darauf, gemeinsam die Vielfalt und Schönheit der Natur zu entdecken und zu feiern.

Bunte Faschingsfeier an der Grundschule Triefenstein

Am Freitag vor den Faschingsferien fand an der Grundschule Triefenstein eine bezaubernde Faschingsfeier statt, die Schülerinnen und Schüler gleichermaßen begeisterte und zum Mitmachen animierte.

Die Feier begann mit einer fröhlichen Polonaise, bei der die Kinder durch alle Klassenzimmer zogen und sich auf das bevorstehende Fest einstimmten. Diese ausgelassene Stimmung setzte sich fort, als sich alle in der Aula versammelten, wo bereits die Sternschnuppen der Schnagge Lengfurt mit einem beeindruckenden Tanz warteten. Unter dem Thema Zirkus präsentierten sie mit tollen Kostümen und einem liebevoll gestalteten Bühnenbild eine mitreißende Performance, die das Publikum in ihren Bann zog.

Nach diesem Auftakt folgte eine humorvolle Büttenrede von Johanna, Paula, Antonia und Lilly aus der Klasse 4a. Mit viel Witz und Charme brachten sie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler zum Lachen, während sie unter anderem von den Abenteuern beim Mathehausaufgaben lösen berichteten, bei denen sogar die Hilfe von Oma und Opa notwendig war. An gelungene Rede schloss sich ein schwungvoller Tanz der vierten Klassen an, der die Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit der Schülerinnen und Schüler unterstrich.

Anschließend trat Jonathan aus der Klasse 3a mit einer weiteren Büttenrede auf, in der er amüsante Anekdoten aus seinem Leben zum Besten gab. Seine unterhaltsame Darbietung wurde von einem beeindruckenden Tanz von drei talentierten Tänzerinnen der Mosquitos der Lengfurter Schnagge aus der Klasse 4b ergänzt, die das Publikum mit ihrer Energie und ihrem Können begeisterten.

Die Klasse 3b begeisterte das Publikum mit einer kreativen Gedichts Inszenierung zu James Krüss‘ „Schneemannslos“, die mit viel Engagement und Freude vorgetragen wurde.

Nach diesen unterhaltsamen Beiträgen wurde über die letzte Herzensangelegenheit diskutiert: die Sauberkeit der Toiletten. Unter dem Motto „Wir halten unsere Toiletten sauber“ reflektierten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam über die Bedeutung eines sauberen Umfelds. Frau Albert ließ viele Kinder zu Wort kommen, die einstimmig bestätigten, dass sich die Bemühungen gelohnt hätten und die Toiletten nun sauberer seien. In einer demokratischen Abstimmung wurde beschlossen, dass es an der Zeit sei, sich einer neuen Herzensangelegenheit zuzuwenden. Die deutliche Mehrheit der Schülerinnen und Schüler sprach sich dafür aus, das neue Ziel „Wir rennen nicht im Schulhaus“ zu verfolgen. Die Kinder erläuterten die Gefahren des Rennens und betonten die Wichtigkeit, sich an diese Regel zu halten.

Die Feier endete mit einem fröhlichen Tanz zu dem Lied „Fliegerlied“, bei dem die gesamte Schulgemeinschaft ausgelassen mitmachte. Mit einem lauten „Grundschule Triefenstein Helau“ verabschiedeten sich die Schülerinnen und Schüler in Vorfreude auf die nächste Feier. Es war eine gelungene Veranstaltung, die den Zusammenhalt und das Engagement der Schule einmal mehr unter Beweis stellte.

Wir wünschen allen Kindern und deren Familien schöne Faschingsferien!

Eigenständig Werden: neues Programm zur Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung an unserer Grundschule Triefenstein

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass alle Lehrer an unserer Grundschule Triefenstein an der Weiterbildung zum Unterrichtsprogramm „Eigenständig Werden“ teilgenommen haben. Dieses Programm zur Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung ist speziell für die Klassenstufen 1 bis 4 konzipiert.

Über Eigenständig Werden:

Eigenständig Werden ist ein innovatives Unterrichtsprogramm, das darauf abzielt, den Schülerinnen und Schülern wichtige Gesundheits- und Lebenskompetenzen zu vermitteln. Diese Kompetenzen sind von entscheidender Bedeutung, um einen ganzheitlich gesunden Lebensstil zu entwickeln – sei es körperlich, seelisch oder sozial.

Das Programm basiert auf dem bewährten Ansatz der Förderung von Lebenskompetenzen, wie von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen. Lebenskompetenzprogramme haben sich weltweit als äußerst erfolgreich in der Gesundheitsförderung und Präventionsarbeit an Schulen erwiesen.

Ziele von Eigenständig Werden:

Durch die Teilnahme am Programm Eigenständig Werden sollen die Schülerinnen und Schüler nicht nur Wissen über gesunde Lebensgewohnheiten erlangen, sondern auch Fähigkeiten entwickeln, um diese im Alltag umzusetzen. Das Programm zielt darauf ab, ihre sozialen Kompetenzen zu stärken, ihre emotionale Intelligenz zu fördern und ihnen Werkzeuge an die Hand zu geben, um mit den Herausforderungen des Lebens besser umgehen zu können.

Durchführung durch qualifizierte Lehrkräfte:

Die Initiatoren legen großen Wert darauf, dass das Programm von hochqualifizierten Lehrkräften durchgeführt wird. Alle unsere Lehrerinnen der Grundschule Triefenstein haben an einer speziellen Schulung teilgenommen, um sicherzustellen, dass sie die Inhalte von Eigenständig Werden professionell und effektiv vermitteln können.

Integration in den Unterricht:

Eigenständig Werden wird nahtlos in den regulären Unterricht integriert, um den Schülerinnen und Schülern die bestmögliche Lernumgebung zu bieten. Durch praxisnahe Übungen, Diskussionen und interaktive Aktivitäten sollen die Kinder aktiv in den Lernprozess einbezogen werden.

Wir sind überzeugt, dass Eigenständig Werden nicht nur das Wohlbefinden unserer Schülerinnen und Schüler verbessern wird, sondern auch dazu beitragen wird, eine positive und unterstützende Lerngemeinschaft an unserer Grundschule Triefenstein zu schaffen.

Gemeinsam arbeiten wir daran, die Zukunft unserer Kinder gesund und stark zu gestalten.

Nähere Informationen:

https://www.eigenstaendig-werden.de/

Besinnliches Programm bei der Adventsfeier

Die Grundschule Triefenstein erlebte am vergangenen Donnerstag, den 7. Dezember 2023, eine zauberhafte Adventsfeier, die Schüler, Lehrer und Eltern gleichermaßen begeisterte. Die festlich geschmückte Aula der Schule bildete dabei den stimmungsvollen Rahmen für ein vielfältiges Programm.

Pünktlich um 16 Uhr eröffnete Schulleiterin Tina Albert die Veranstaltung mit herzlichen Worten und begrüßte die zahlreich erschienenen Eltern und Gäste. Im Mittelpunkt des Abends stand ein Musical, bei dem jede Klasse der Grundschule Triefenstein einen Beitrag leistete.

Das Musical, inszeniert von Theaterspielern und Sängern, erzählte die Geschichte eines familiären Weihnachtsstreits im hektischen Vorweihnachtsstress. Die Handlung, die von allen Klassen mit viel Engagement dargeboten wurde, zeigte humorvoll, wie unterschiedliche Meinungen über das Aufstellen des Weihnachtsbaums und das Aufräumen zu turbulenten Familienauseinandersetzungen führen können. Die dramatische Wendung erfolgte, als in der Nacht ein mysteriöser Weihnachtsgast unbemerkt in das Haus der Familie schlüpfte. Der geheimnisvolle Besucher schrieb Entschuldigungsbriefe aus Sicht jedes Familienmitglieds an die anderen und brachte dabei genau die Geschenke mit, von denen jeder geträumt hatte. Die liebevoll inszenierte Szene führte zu einer berührenden Versöhnung der Familie, und die Botschaft der Nächstenliebe und Vergebung berührte die Herzen der Zuschauer.

Nach dem Musical präsentierten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam das Schullied „Hand in Hand“, das von Gemeinschaft und Zusammenhalt zeugte. Anschließend lud ein Flohmarkt in den Klassenzimmern die Besucher dazu ein, kleine Schätze der Schüler zu erwerben.

Der Abend endete mit einem gemütlichen Beisammensein auf dem Pausenhof, bei dem Kuchen, Punsch und Würstchen für das leibliche Wohl sorgten. Ein herzlicher Dank ging an den engagierten Elternbeirat, der nicht nur die Bewirtung, sondern auch den Aufbau und Abbau der Veranstaltung unterstützte.

Die Adventsfeier an der Grundschule Triefenstein war ein voller Erfolg und wird sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Schulleiterin Tina Albert zeigte sich begeistert über das gelungene Event und lobte die kreativen Beiträge aller Beteiligten.

Vorlesetag

Büchereien Triefensteins beteiligen sich am Vorlesetag 2023

Am 17.11. hat der Bundesweite Vorlesetag dieses Jahr bereits zum 20. Mal stattgefunden. Dass Buchbetrachten und  Vorlesen von Klein auf miteinander verbindet,  Nähe und eine positive Atmosphäre schafft, ist ein ganz wesentlicher Faktor für den Zugang zum Buch. Diese gemeinsame Zeit ist die wichtigste Voraussetzung, um selbst gut lesen zu lernen, bestärkt Kinder neugierig die Welt zu entdecken – und ist somit der Schlüssel für ihre Zukunft. Vorlesen fördert den Austausch und öffnet die große Welt des Lesens. 

Deshalb haben sich die Büchereien aus Trennfeld und Lengfurt auch in diesem Jahr am Vorlesetag mit dem diesjährige Motto  „Vorlesen verbindet“ beteiligt und besuchten erneut die Triefensteiner Grundschule, wo sie von den Kindern schon gespannt erwartet wurden. Die Büchereimitarbeiterinnen Ines Jeßberger, Alexandra Martha, Verena Müller und Eva Walter lasen in allen Klassen und aus unterschiedlichen Büchern, wie z.B. aus „Das Klugscheißerchen“, „Die zauberhaften Drei“, „Ella“, „Bewegungsgeschichten Max und Alex bei den Indianern“ vor.

Konzentriert lauschten die Kinder den Erzählungen. Im Anschluss bestand die Möglichkeit, Fragen zur Geschichte zu stellen und sich miteinander auszutauschen.

Die Büchereimitarbeiterinnen freuen sich schon auf den Vorlesetag im nächsten Jahr und hoffen natürlich, dass die Kinder sich in der Zwischenzeit in den Büchereien das eine oder andere Buch holen, um sich daheim vorlesen zu lassen oder selbst in die Welt der spannenden und vielseitigen Buchgeschichten einzutauchen.  Ein umfangreiches Angebot an Büchern bietet dazu die besten Möglichkeiten.

 

Herbstfeier an der Grundschule Triefenstein

Am Freitag, dem 27. Oktober 2023, versammelte sich die gesamte Schulfamilie der Grundschule Triefenstein nach der ersten Pause zu einer herbstlichen Feier. Die Herbstfeier bot den Schülern die Gelegenheit, ihre Talente und Kreativität zu präsentieren, Anliegen der Schüler zu besprechen und gleichzeitig die herbstliche Atmosphäre zu genießen.

Das Programm begann mit der Klasse 1a, die das Lied „Guten Morgen alle miteinander“ mit Instrumenten aufführte. Die jungen Musiker beeindruckten das Publikum. Danach präsentierte Schulleiterin Frau Albert den Kindern die neuen Anschaffungen und Geschenke des Elternbeirats: neue Fußbälle, Wuselbälle und Gummitwists. Herzlichen Dank an den Elternbeirat dafür!

Anschließend sorgte die Klasse 2a mit dem Lied „Wir werden immer größer“ für gute Stimmung und zeigte, wie sehr die Schüler gewachsen sind.Die Klasse 4b verzauberte das Publikum mit einem Herbstgedicht, das von den Farben und der Stimmung des Herbstes erzählte. Die Klasse 1b brachte dann eine süße Vorführung mit dem Lied „Kleine Igel schlafen gern“, begleitet von Instrumenten. Die kleinen Künstler in der Klasse 1b zeigten, wie viel Spaß Musik machen kann.

Im Anschluss wurden die Urkunden für die Mathemeisterschaft verliehen, um die mathematischen Leistungen der Schüler zu würdigen. Die Schulleitung und Lehrer waren sichtlich stolz auf die erfolgreichen Mathematik-Champions.

Die Klasse 3a stimmte das Lied „Der Herbst hat bunte Blätter“ an, und die Zuhörer konnten in die herbstliche Natur eintauchen. Dieses Lied brachte die Schönheit der Herbstsaison zum Ausdruck.

Frau Albert trug im Anschluss die vorsortieren Anliegen der Kinder aus der Herzensangelegenheiten-Box vor und stellt diese zur Diskussion. Am Ende der Diskussionen wurde demokratisch über die besten Lösungen für die vorgebrachten Anliegen abgestimmt.  Dieses Ereignis ist ein weiterer Schritt für eine offene und demokratische Schulgemeinschaft, in der die Meinungen und Anliegen aller Schüler geschätzt, respektiert und ernstgenommen werden.

Die Herbstfeier erreichte ihren Höhepunkt, als die gesamte Schulgemeinschaft das gemeinsame Schullied „Hand in Hand“ sang.

Das gesamte Team der Grundschule Triefenstein wünscht allen Kindern und Eltern schöne Herbstferien!

Erste Klassensprecherkonferenz an der Grundschule Triefenstein – ein Schritt Richtung Demokratie in der Grundschule

Am Montag, 23.10.2023, fand an der Grundschule Triefenstein die erste Klassensprecherkonferenz statt. Dieses Treffen versammelt die neu demokratisch gewählten Klassensprecher aus allen 8 Klassen, um wichtige Themen im Zusammenhang mit dem schulischen Leben zu diskutieren zu können. Unter der Leitung von Schulleiterin Frau Albert trafen sich die jungen Vertreter im Lehrerzimmer.

Das Thema dieser Konferenz war die Einführung der sogenannten „Herzensangelegenheiten-Box“. Diese Box wurde ins Leben gerufen, um den Schülern eine Möglichkeit zu bieten, Anliegen und Probleme anonym einzubringen. Frau Albert betonte jedoch, dass nur Angelegenheiten von großer Relevanz und solche, die die gesamte Schule betreffen, in die Box geworfen werden sollten. Dieses innovative Konzept soll dazu beitragen, eine offene und demokratische Kommunikation innerhalb der Schule zu fördern.

Die Idee hinter der „Herzensangelegenheiten-Box“ ist, die Anliegen der Schüler ernst zu nehmen und ihnen eine Plattform zu bieten, um sich Gehör zu verschaffen. Auf diese Weise wird den Schülern die Gelegenheit gegeben, aktiv an der Gestaltung ihres schulischen Umfelds teilzunehmen.

Ein weiterer bedeutender Schritt, der während der Konferenz diskutiert wurde, war die verstärkte Einbindung der Schüler in schulische Entscheidungsprozesse. Die Klassensprecher wurden ermutigt, ihre Klassen zu repräsentieren und deren Bedürfnisse und Anliegen bei der Schulleitung vorzubringen. Dies soll dazu beitragen, die Demokratie an der Grundschule Triefenstein stärker zu leben und die Schüler für gesellschaftliche Partizipation zu sensibilisieren.

Schulleiterin Frau Albert betonte, wie wichtig es sei, die Schüler frühzeitig an demokratische Prozesse heranzuführen und ihnen die Bedeutung ihrer Stimme in der Schulgemeinschaft zu verdeutlichen.

Einschulungsfeier: Wir begrüßen 42 Erstklässler an unserer Schule!

Am Vormittag des 12. September 2023 versammelten sich aufgeregt erwartungsvolle Schülerinnen und Schüler, stolze Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer vor der Grundschule Triefenstein zur Einschulungsfeier. Die festliche Veranstaltung war ein bedeutender Meilenstein im Leben der Kinder und ein herzlicher Willkommensgruß an die neuen Erstklässler. Das Programm begann mit dem fröhlichen Lied „Herzlich willkommen, ihr lieben Leute“ gesungen von der vierten Klasse (4a). Hier sangen die Kinder davon, was die neuen Erstklässler in der Schule alles erwarten wird.

Anschließend übernahm Schulleiterin Frau Albert das Wort. In ihrer Rede erzählte sie eine Geschichte von einer guten Fee. Diese Fee hatte die Macht, Wünsche zu erfüllen, und so durfte unsere Schulleiterin drei Wünsche äußern. Doch bei der Auswahl der Wünsche geriet sie ins Grübeln. Sie dachte über die vielen Dinge nach, die sie sich für die Schüler wünschen könnte. Die gute Fee wurde jedoch ungeduldig und verschwand. Schließlich wurde klar, dass Frau Albert nur einen einzigen Wunsch hatte: Sie wünschte sich, dass alle Kinder, Eltern und Lehrer gerne in die Schule kommen und sich dort mit Freundlichkeit, Herzlichkeit und Respekt begegnen. Frau Albert verdeutlichte, dass es für die Erfüllung dieses Wunsches keine gute Fee braucht. Es ist die gemeinsame Verantwortung und der Wille aller in der Schulfamilie, dieses Ziel zu erreichen.

Ein besonderer Höhepunkt des Tages war das von den Kindern der vierten Klasse aufgeführte Theaterstück. Die Handlung des Stücks drehte sich um die Utensilien eines Mäppchens, die zum Leben erwachten und miteinander ins Gespräch kamen. Hierbei zeigte sich der Radiergummi sehr traurig, weil es nur dann gebraucht wird, wenn Fehler gemacht wurden. Die anderen Utensilien, darunter der Bleistift, das Lineal, der Füller und der Tintenkiller versuchten, dem traurigen Radiergummi Mut zu machen. Sie erklärten ihm, dass Fehler im Leben unvermeidlich sind und dass man aus ihnen lernen kann, um klüger zu werden. Am Ende des Theaterstücks verteilten die Viertklässler an alle neuen Schülerinnen und Schüler einen Radiergummi als Geschenk und Erinnerung an die wichtige Botschaft des Stücks.

Die Grundschüler der zweiten Klasse (2b) brachten mit dem Lied „Lasst uns miteinander“ eine harmonische Klangkulisse in die Feier, gefolgt von einem Gedicht, der Zauberlehrling, vorgetragen von der Klasse 4b. Die 1. Bürgermeisterin, Frau Deckenbrock, nutzte die Gelegenheit, um herzliche Grußworte an die neuen Schulkinder und ihre Familien zu richten. Sie betonte die Bedeutung des heutigen Tages und wünschte den Erstklässlern einen erfolgreichen Start in ihre Schullaufbahn. Anschließend bekam jedes Kind ein hübsches Geschenk von ihr. Herzlichen Dank dafür! Ein weiteres Lied, „Kindermutmachlied“, präsentiert von der Klasse 2a, vermittelte den kleinen Schulanfängern Mut und Selbstvertrauen für ihre aufregende Schulzeit. Nach diesen feierlichen Momenten erfolgte die lang ersehnte Verteilung der Erstklässler auf die Klassen 1a und 1b.  Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen begaben sich die Kinder in ihre neuen Klassenräume. Die Einschulungsfeier fand ihren gemütlichen Abschluss im gemütlichen Kaffee- und Kuchenempfang, organisiert vom Elternbeirat. Hier hatten Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie Gäste die Gelegenheit, sich auszutauschen und die festliche Stimmung zu genießen. Herzlicher Dank geht an dieser Stelle an alle fleißigen Helfer, Kuchenbäcker und den Mitgliedern des Elternbeirats für die Organisation.

 

Informationen zum Schuljahresende und Schuljahresstart 2023/24

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

zum Ende des laufenden Schuljahres möchte ich Ihnen mit diesem Schreiben Informationen zur letzten Schulwoche und zum neuen Schuljahr 2023/24 geben, soweit diese bereits gesichert sind.

Letzte Schulwoche

Montag bis Donnerstag erfolgt Unterricht nach Stundenplan, am Freitag, 28.07. endet der Unterricht für alle Klassen um 11.05 Uhr. Für die Fahrschüler werden an diesen Tagen zwei Busse zur Verfügung stehen.

Klassenbildung und –besetzung

Wir werden im neuen Schuljahr nach aktuellem Stand 43 Erstklässler an unserer Schule begrüßen.

Im kommenden Schuljahr wird es nach jetzigem Planungsstand acht jahrgangsreine Klassen an der Grundschule Triefenstein geben, mit Schülerzahlen zwischen 16 und 22 Schülern.

Genaue Angaben zu Klassen, zur Klassenleitung und zur WG-Fachlehrkraft kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht machen, da die Personalgespräche mit Schulamt und Regierung noch nicht abgeschlossen sind. Im Schulmanager werden immer wieder neue Bekanntmachungen und Infos für Sie veröffentlicht.

Materialbedarfslisten

Die Materialbedarfslisten für die Erstklässler wurden per Post verschickt. An die übrigen Schüler werden sie in den letzten Schulwochen ausgegeben.

Erste Schultage

Nach dem jetzigen Planungsstand beginnt das Schuljahr 2023/24 für die Kinder der Jahrgangsstufen 2, 3 und 4 am Dienstag, 12. September 2023, wie gewohnt um 7.45 Uhr.

Die Schulanfänger treffen sich mit ihren Eltern, bzw. max. zwei Begleitpersonen um 9.30 Uhr in der Aula zur Schulaufnahmefeier.

Die beiden ersten Schultage (Dienstag, 12.09. und Mittwoch 13.09.2023) enden für alle Schüler um 11.05 Uhr.

Bitte beachten Sie in der letzten Ferienwoche die aktuellen Hinweise im Schulmanager!

Mittagsbetreuung – Voraussichtliche Planung

Alle angemeldeten Kinder werden ab dem ersten Schultag ab 11.05 Uhr entsprechend der vereinbarten Buchungszeit betreut.

Warmes Mittagessen gibt es erst ab der zweiten Schulwoche.

Falls Ihr Kind in der ersten Woche die Mittagsbetreuung noch nicht wie vereinbart besucht, so denken Sie bitte an entsprechende Abmeldung per Mail (Mib-gstriefenstein@hb-learning.de) oder per SMS (0175 99 89 315)!

Elternabend für die Eltern unserer Erstklässler

Der Elternabend findet voraussichtlich am Mittwoch, 13.09.2023, um 18.00 Uhr in der Aula/im Klassenzimmer Ihres Kindes statt.                                 

Fahrausweise

Die Fahrschüler/innen, die den Schulbus benutzen werden, erhalten ihre Fahrkarten in den letzten Schultagen. Die neuen Erstklässer erhalten diese in den ersten Schultagen des neuen Schuljahres. Für die Fahrkarte ist ein Passbild des Kindes erforderlich.

Busabfahrtszeiten

Fahrt 1:

Fahrt 2:

7.10 Uhr: Rettersheim

7.11 Uhr: Tr.-Schaltwerk

7.14 Uhr: Tr.-Ortsmitte

7.16 Uhr: Tr.-Mehrzweckhalle

7.18 Uhr: Tr.-Bahnhof

7.20 Uhr: Le.-Kolpinghaus

7.08 Uhr: Ho.-Krone

7.10 Uhr: Ho.-Bischbach

 
 

Schulmanager

Bitte beachten Sie auch unser Internetangebot im Schulmanager. Dort finden Sie unter anderem einen Kalender und auf dem schwarzen Brett aktuelle Hinweise. Die Eltern der neuen Erstklässler bekommen die Zugangsdaten für den Schulmanager im Laufe der Ferien per Mail zugeschickt.

Herzlichen Dank

Für das entgegengebrachte Vertrauen in alle Lehrkräfte und mich als neue Schulleitung, sowie die stets gute und gewinnbringende Zusammenarbeit möchte ich mich nochmals ganz herzlich, auch im Namen des gesamten Teams der Grundschule Triefenstein bei Ihnen, liebe Eltern, bedanken.

Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich schöne Ferien und Ihren Kindern einen guten Start im nächsten Schuljahr!

Mit freundlichen Grüßen

gez. T. Albert, Schulleiterin

Lauf-dich-fit-Tag an der Grundschule Triefenstein

Viele Grundschüler laufen 30 Minuten ohne Pause

Lengfurt. Am Freitag, 21.07.2023 kamen alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Triefenstein auf dem Sportplatz zusammen um gemeinsam zu laufen. Viele Wochen haben wir dafür mit unseren Lehrkräften geübt, denn das Ziel war es zunächst 15 Minuten durchzuhalten. Bei motivierender Musik und Lehrkräften, die uns lautstark anfeuerten, liefen wir los. Fast alle Kinder schafften es, 15 Minuten am Stück zu laufen. Nach dieser Zeit hatten aber einige noch nicht genug und wollten die 30 Minuten knacken. Sie liefen und liefen und schafften es tatsächlich.

Im Anschluss an den Lauf fand in der Aula unserer Schule die Siegerehrung statt. Jedes Kind wurde von Schulleiterin Frau Albert nach vorne gerufen, für seine Leistung geehrt und bekam eine Urkunde sowie ein Armband überreicht.

Wir alle konnten durch diese Aktion unsere Laufkondition steigern und hatten sehr viel Spaß. Vielen Dank an alle, die diesen Tag für uns möglich gemacht haben.

Geschrieben von Mia Portula und Paula Krebs, Klasse 3a, Grundschule Triefenstein

Schwimmbadfest der Grundschule Triefenstein

Am Montag den 17.07.2023 trafen sich die zweiten, die dritten und die vierten Klassen im Lengfurter Waldbad. Die ersten Klassen wanderten in dieser Zeit zum Spielplatz um dort den Vormittag mit den Vorschulkindern zu verbringen. Die Klassen hatten viel Spaß. Sie durften springen, die Rutschen benutzen und alles andere. Dann wurde bekannt gegeben, dass die Kinder Schwimmabzeichen machen können. Es gab Gold, Silber, Bronze, Seeräuber (Pirat) und falls man es nicht geschafft hat Bobbi. Insgesamt wurden 27 Abzeichen absolviert. Als sich alle Klassen geduscht und fertiggemacht haben, bekam jedes Kind noch ein Eis seiner Wahl spendiert. Wir danken den freiwilligen Helfern, die in ihrer Freizeit uns diesen schönen Tag ermöglicht haben.

Von Felicitas Reiner und Lina Geier der Klasse 4a, Grundschule Triefenstein.

Sportfest an der Grundschule Triefenstein

Am Montag, 19.06.2023 trafen sich alle Klassen der Grundschule Triefenstein am Sportplatz in Lengfurt. Zusammen wärmten sie zunächst alle sich auf. Danach ging es für die ersten und zweiten Klassen zum Staffellaufturnier, während die dritten und vierten Klassen im Fußballturnier gegeneinander antraten. Den Sieg des Staffellaufturnieres holte sich die Klasse 2b. Als die Klassen vom Staffellauf fertig waren, durften sie beim Fußballspiel zuschauen und die Teams kräftig anfeuern. Mit einem Elfmeterschießen der Klassen 3a und 4a wurde zuletzt das Fußballturnier entscheiden. Verdienter Sieger wurde die Klasse 4a.  Nach einer Trink- und Schattenpause kam es dann zur Siegererhrung, bei der beide Gewinner einen Pokal erhielten.

Nun durften die Kinder noch Spielestationen, wie zum Beispiel Dreibeinlauf, Wassertransport, Kegelfußball, Säckewerfen und Wiesen-Wizard und viele mehr, durchlaufen. Danach gingen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zurück in die Schule. Dort gab es in der Aula eine Abschlussversammlung, bei der einige Kinder von den Wettkämpfen berichteten und alle gemeinsam das Schullied „Hand in Hand“ sangen.

Wir bedanken uns herzlich für alle ehrenamtlichen Helfer, ohne die der Tag nicht möglich gewesen wäre, sowie bei den Lehrkräften, die den Tag organisiert haben. Außerdem geht ein großer Dank an unseren Hausmeister Herrn Christ, der uns beim Aufbau und Abbau tatkräftig unterstützte.

Geschrieben von: Teresa Baumann und Alessa Merl, Klasse 4a, Grundschule Triefenstein

Exkursion der Grundschule Triefenstein zur Wüstung Seehausen

Am Dienstag, 20.06.2023 und Freitag 23.03.2023 machten wir, die dritten und vierten Klassen der Grundschule Triefenstein eine Exkursion zur Ausgrabungsstätte Seehausen in der Nähe von Duttenbrunn.

Gemeinsam mit unseren Lehrerinnen und Lehrern fuhren wir mit dem Bus um 8.15 Uhr an der Schule los. Nach der Ankunft in Duttenbrunn wanderten wir zu Fuß zu den Ausgrabungen. Gleich wurden wir von der Archäologin begrüßt und schon ging es los. Als erstes durften wir uns Tierknochen anschauen und sogar auch anfassen. Besonders faszinierten uns die echten Menschenskelette, die wir aber natürlich aus Gründen der Pietät nicht anfassten. Auch ein Haus oder Ähnliches wurde dort entdeckt, welches aus Kalkstein und Mörtel besteht und ca. 1200 Jahre alt ist. Mit tatkräftiger Unterstützung einiger ehrenamtlicher Helfer fanden sie dort auch schon einen Teil von einem Friedhof und konnten einige Skelette komplett freilegen. Diese liegen teilweise nur 10cm unter der Erde.

Der Tag in Duttenbrunn war sehr cool und spannend und wir fanden alle, dass dieser Ausflug eine sehr gute Idee war.

Die Schüler bedanken sich bei allen, die diesen Ausflug möglich gemacht haben. Wir hatten alle sehr viel Spaß und sind gespannt darauf, auf was das Team dort noch stoßen wird.

Geschrieben von: Frederik, Paula, Johanna, Marla und Mathilda, Klassen 3a und 3b, Grundschule Triefenstein

Die Feuerwehr zu Besuch an der Grundschule Triefenstein

Am 12.06.2023 trafen sich die Kinder der dritten und vierten Klassen der Grundschule Triefenstein mit drei Leuten der Freiwilligen Feuerwehr Rettersheim.

Für eine Klasse ging es sofort los zum Feuerlöschen. Die Feuerwehrleute entzündeten ein kleines Feuer. Immer 4 Kinder durften richtige Feuerwehranzüge, Helme und Handschuhe der Jugendfeuerwehr anziehen und damit unter Aufsicht das Feuer löschen.

Zur selben Zeit wurde der anderen Klasse der Inhalt des Feuerwehrautos erklärt. Dabei durfte jeder Schüler und jede Schülerin einen Zettel ziehen, auf dem die verschiedenen Einsatzbereiche der Feuerwehr wie Maschinist, Angriffstrupp, Wassertrupp und Gruppenleiter standen. Dazu erklärten die Feuerwehrmänner, welche Tätigkeiten in welchen Bereich fallen. Wie bei einem echten Einsatz durfte die Klasse dann eine Übung mit den entsprechenden Aufgaben durchführen. Zuletzt durften wir uns dann sogar in das Feuerwehrauto setzen.

Der Tag war sehr interessant und schön! Wir bedanken uns sehr herzlich dafür, dass die Freiwillige Feuerwehr Rettersheim sich extra Zeit für uns genommen hat!

Verfasser: Lina Geier und Pia Dittmann, Klasse 4a der Grundschule Triefenstein

Pfingstfeier in der Grundschule Triefenstein

Die Schulfeier fand am Montag, dem 22. Mai 2023, in der ersten Unterrichtsstunde statt und wurde mit der Begrüßung durch die Schulleiterin, Tina Albert, eröffnet.

Dann zeigte die Klasse 1b ihre fröhliche musikalische Unterhaltung „Lasst uns miteinander.“ Die Klassen 4a und 4b stellten ihr tolles Lektüreprojekt über das Buch „Volle Fahrt ins Abenteuer“ vor. Danach führte die Klasse 3b einen coolen Bechersong auf. Nun folgten die Klassen 4a und 4b mit einer Einführung in die Länderplakat-Ausstellung. Als Nächstes trug die Klasse 3a ein schönes englisches Gedicht vor. Anschließend fand eine Wiederholung und Reflexion der Schulhausregeln statt. Im Anschluss daran trugen Kinder aus der Klasse 4a ein weiteres englisches Gedicht vor. Zum Schluss sangen alle gemeinsam das Schullied „Hand in Hand“.

Maximilian Hoefer, Klasse 4b, Grundschule Triefenstein

Die gesamte Schulfamilie wünscht allen sonnige und erholsame Pfingstferien!

Das Tischtennis-Mobil an der Grundschule Triefenstein

Am 23.05.2023 besuchte uns das Tischtennis-Mobil mit Herrn Elmar Schulz, dem Vorstand des TTC Rettersheim, einem Spieler aus dem TTC und einem Mitglied des deutschen Tischtennis-Bundes. Die dritten und vierten Klassen durften an diesem Tag nacheinander verschiedene Tischtennisübungen ausprobieren. Als Erstes legten wir den Ball auf den Schläger und ließen ihn darauf hüpfen. Das war gar nicht so einfach, hat aber sehr viel Spaß gemacht! Nun teilten wir uns auf die verschiedenen Trainingsstationen auf. Einige Kinder durften gegen den Tischtennis-Roboter antreten, andere trainierten mit den Trainern des TTC Rettersheim von ganz winzigen bis zu den ganz großen Platten. Es war sehr schön, dass wir jede Platte ausprobieren durften.

Wir erhielten auch die Kontaktdaten zum Schnupper-Training beim TTC Rettersheim und bedanken uns bei ihnen und den Organisatoren des Tischtennismobils für diese schöne Aktion.

Valentina Hofmann, Klasse 4b Grundschule Triefenstein

Streik am 21.04.2023- Buslinien für GS Triefenstein nicht betroffen

Die Firma Grasmann Reisen, welche alle unsere Schulbusse stellt, wird am Freitag, 21.04.2023 nicht streiken. Alle Busse fahren wie gewohnt.

Osterfeier vor den Osterferien

Am letzten Schultag vor den Osterferien fand unsere gemeinsame Osterfeier in der Aula statt. Zum ersten Mal waren auch die Vorschulkinder mit dabei und bereicherten unsere Feier mit einem tollen Lied. Alle Klassen führten ebenfalls unterhaltsame Beiträge auf, sodass alle auf die bevorstehenden Osterferien eingestimmt wurden.
Das gesamte Team der Grundschule Triefenstein wünscht allen frohe Ostern und schöne Ferien!

Streik- Buslinien für GS Triefenstein nicht betroffen

Die Firma Grasmann Reisen, welche alle unsere Schulbusse stellt, wird am Montag, 27.03.2023 nicht streiken. Alle Busse fahren wie gewohnt.

Informationen zum Kopflausbefall

Kopfläuse_Was Tun_BZgA

Amtseinführung unsererer neuen Schulleiterin Frau Albert

Lengfurt:  In einer sehr schönen und harmonischen Feier wurde an der Grundschule Triefenstein Tina Albert als neue Schulleiterin in ihr Amt eingeführt.

Tina Albert war 2021 an die GS Triefenstein gekommen, hatte bald zwei Klassleitungen übernommen und war Stellvertreterin der Schulleiterin geworden, seit Sommer 2022 leitete sie dann bereits die Schule. Sie gewann sehr bald hohe Beliebtheit bei den Schülerinnen und Schülern, was diese auch in „Hand in Hand“, dem von der Klasse 3a und ihrem „Blumenstrauß der Komplimente“ vorgetragenen Schullied  zum Ausdruck brachten. Zusammenarbeiten in der Schulfamilie, im Team mit dem Kollegium, mit allen Mitarbeitern an der Schule, auf Augenhöhe, miteinander zum Wohl der Kinder, wie Lehrerin Silvia Kuhn in ihrer Ansprache betonte.

Schulamtsdirektorin Karin Auth gratulierte der neuen Rektorin zu „einer der  schönsten Aufgaben, die man an einer Schule übernehmen kann“ und wünschte ihr  gutes Gelingen. Mit dabei: Manfred Glock, neuer Schulrat am Schulamt Karlstadt, der für  die GS Triefenstein zuständig sein wird. Lehrerin Steffi Reichert überreichte das Geschenk aller Kinder:  ein Baum mit acht Herzen, in die Wünsche der acht Klassen eingearbeitet wurden.

Die 2.Bürgermeisterin des Markt Triefenstein, Karin Öhm, zog einen Vergleich heran, nach einem Zitat von Emil Trommel  „ein Kind ist wie eine Blume“.  Frau Albert sei  nun, bildlich gesprochen, nun die Obergärtnerin dieses bunten Blumengartens, eine Herausforderung, der „Sie sich mit viel Kompetenz, Herzblut und Freude stellen.“  Für die Kirchengemeinde sprach Pfarrer Matthias Wolpert ein Grußwort, und sagte, dass bei den  vielen neuen und einzigartigen Begegnungen , die ihr Amt mit sich bringe, alles gut gelingen möge.

 Die besten Wünsche sprachen Christoph Rüttiger, stellvertretender Vorsitzender des Personalrats Main-Spessart, Nadine Seufert für den Elternbeirat und das Lehrerkollegium in einem Lehrergedicht aus.

Die weitere musikalische Umrahmung wurde gestaltet von einem Lied der Klassen 2a und 2b und  von Josefine Ühlein und Greta Volk (Streichinstrumente), Geschenke gab es von den Klassen 1a und 1b, ein „Sonnengeschenk“ der Klasse 3b, es wurden Briefe vorgetragen der 4a und 4b, und auch Claus Christ, Hausmeister der Schule, skizzierte die bereits sehr gute Zusammenarbeit mit der neuen Schulleitung: „Für sie ist wichtig, dass es den Kindern und den Kollegen gut geht.“

„Es gelingen uns die besten Sachen, wenn wir sie mit dem Herzen machen“: dies stehe für ihre Arbeit auch in ihrem neuen Amt, so Tina Albert in ihrer Ansprache, die auch den Dank an ihre Familie einschloss. Sie umriss kurz ihren Werdegang nach ihrem Abitur 2012 und beschrieb ihre neuen vielfältigen Anforderungen, denen sie sich im vergangenen Jahr erstmals hatte stellen müssen, und für die sie sich mehr (neue) Gelassenheit  wünsche. Und alle sollen mit dem Herzen arbeiten, so wie sie es tun werde, und dieses Team aus Kollegium und allen an der Schule Tätigen, dieses „Team mit Herz“ zu bewahren, sei ihr oberstes Ziel. Denn diese Herzlichkeit werde an die Kinder weitergetragen, und sie sei sicher, dass sie bei den Kindern ankommt, und sie Freude am Lernen haben.

Verfasser: Raymond Roth

Fotos: Raymond Roth

Unsere faszinierende Faschingsfeier an der Grundschule Triefenstein

Am 17.02.2023, dem letzten Schultag vor den Ferien, feierten wir, die Kinder der Grundschule Triefenstein, mit unseren Lehrern eine Faschingsfeier. Zu Beginn machten wir eine Polonaise durch alle Klassenzimmer. Im Anschluss marschierten wir mit Musik in die Aula. Nun führte uns die Klasse 1b das Stück „Die Maus flitzt durch das Orchester“ vor. Als Nächstes präsentierte uns die Bläserklasse drei Lieder. Danach tanzte uns die Purzelgarde von Homburg einen fantastischen Tanz vor. Jetzt sang die Klasse 2b vor allen Klassen das „Rhythmusecholied“. Nach einem weiteren coolen Lied führte die Tanzgruppe aus Lengfurt einen faszinierenden Tanz auf. Schließlich zeigte uns die Klasse 3a einen Vortrag zum „Karneval der Tiere“. Nun sangen wir das „Fliegerlied“. Frau Albert regte uns alle zur Reflexion der Schulhausregel „Wir rennen nicht im Schulhaus“ an und führte die neue Regel „Wir beleidigen einander nicht und tun uns nicht weh!“ ein. Anschließend sangen alle gemeinsam das Schullied „Hand in Hand“.

Helau!  

Geschrieben von Jan, Finn, Kilian, Philipp und Emilio aus der Klasse 4b

Witterungsbedingter Ausfall des Präsenzunterrichts

20.12.2022
Aufgrund der schwierigen Witterungsverhältnisse fällt im gesamten Landkreis Main-Spessart am Dienstag, 20. Dezember der Präsenzunterricht in der Schule aus. Die Betreuung für Schüler, die dennoch in die Schule kommen, ist sichergestellt. Die Kinder werden bis zum stundenplanmäßigen Unterrichtsende bzw. bis Ende der gemeldeten Zeit in der Mittagsbetreuung betreut.

Die Busse fahren. Es kann zu Verspätungen kommen.

Witterungsbedingter Unterrichtsausfall

Sehr geehrte Eltern,

da es in den vergangenen Jahren immer wieder einmal zu schwierigen Wetterlagen nach Einbruch des Winters gekommen war (z. B. Blitzeis) möchte ich Sie heute darüber informieren, wie bei solchen Witterungsverhältnissen verfahren wird.

  • Sollten Sie den Schulweg in Ihrer speziellen Situation für gefährlich halten, dann entscheiden Sie bitte selbst, ob Ihr Kind kommen kann oder nicht. Informieren Sie uns bitte bevorzugt per E-Mail, wenn Ihr Kind zuhause bleibt.
  • Kein Kind, welches die Schule erreicht, wird von uns wieder nach Hause geschickt oder muss sofort wieder abgeholt werden.
  • Sollte sich eine Heimfahrt mit dem Bus verspäten, werden betroffene Kinder selbstverständlich von uns betreut.
  • Aktuelle Informationen werden direkt auf der Startseite unserer Homepage veröffentlicht. Bitte sehen Sie zuerst dort nach und aktualisieren Sie die Internetseite gelegentlich, um stets die neuesten Informationen zu erhalten. Bitte rufen Sie uns erst an, nachdem Sie auf der Homepage keine Informationen gefunden haben. Auf diese Weise können wir die Telefonleitung möglichst freihalten.
  • Sollte es zu Busverspätungen an Tagen mit schwieriger Wetterlage kommen, dürfen die Schülerinnen und Schüler nach einer Wartezeit von 20 Minuten an der Bushaltestelle nach Hause gehen. Hier sollten Sie als Eltern entsprechende Vorsorge treffen. Auch in diesem Fall bitten wir Sie, die Schule per E-Mail zu informieren.

Weitere Informationen zu extremen Witterungsverhältnissen, die den Schulamtsbezirk Main-Spessart betreffen, erhalten Sie an solchen Tagen ab 6.00 Uhr morgens auch über die öffentlichen Medien (Internet, Radiosender) und den Internetauftritt des Landratsamts Main-Spessart unter https://www.main-spessart.de/.

Prinzipiell gilt der Grundsatz, dass das Wohl und die Sicherheit des Kindes im Vordergrund stehen.

Mit freundlichen Grüßen

       gez. T. Albert 

Aktuelle Informationen, Adventszeit und Weihnachtsfeier

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

allmählich rückt Weihnachten immer näher und auch wir möchten uns in der Schule auf diese besondere Zeit einstimmen. Für die Adventszeit sind an unserer Schule verschiedene Aktionen geplant. Über diese und weitere aktuelle Aspekte soll der folgende Elternbrief informieren.

Aus aktuellem Anlass: Pokémon-Karten und Spielsachen in der Schule:

In letzter Zeit kommt es immer häufiger zu Streitigkeiten und Vorfällen aufgrund von Spielsachen und Pokémon-Karten. Außerdem fällt uns auf, dass sich Schülerinnen und Schüler während des Unterrichts von mitgebrachten Figuren und Kuscheltieren ablenken lassen. Wir bitten deshalb darum, alle Spielsachen zu Hause zu lassen, damit sich die Kinder in der Schule auf das Lernen konzentrieren können.

Rückblick: Vorlesetag:

Am 18.11.2022, dem bundesweiten Vorlesetag, besuchten uns die Mitarbeiterinnen der hiesigen Büchereien, um aus verschiedenen Büchern vorzulesen. Es war eine tolle Abwechslung zum Schulalltag und die Schülerinnen und Schüler machten eifrig mit. Vielen Dank an die Damen der Büchereien sowie an die Organisatorin Frau Muske für diese tolle Aktion!

Adventszeit und Adventsfeiern:

Seit gestern leuchtet die erste Kerze unseres Adventskranzes in der Aula. Um uns gemeinsam auf die Advents- und Vorweihnachtszeit einzustimmen, findet jeden Montag nach den Adventssonntagen eine kleine Adventsfeier statt. Hierbei spielen Frau Wiegand und Frau Urlaub weihnachtliche Melodien während des Ankommens der Kinder in der Schule. Vielen Dank an die beiden! Zum Start in die Woche singen alle Kinder der Schule gemeinsam das Lied „Wir sagen euch an, den lieben Advent“ und hören eine weihnachtliche Geschichte.

Weihnachtsfeier:

Am 22.12.22 findet ab 16.00 Uhr unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt. Dafür bereitet jede Klasse einen kleinen weihnachtlichen Beitrag vor, welcher an dieser Feier dargeboten wird. Der Elternbeirat wird für das leibliche Wohl sorgen. Die Mittagsbetreuung wird einen kleinen Weihnachtsmarkt vorbereiten. Vielen Dank dafür! Sie alle, liebe Eltern und Angehörige, sind zu dieser Feier herzlich eingeladen. Hierzu erhalten Sie eine gesonderte Einladung.

Ausblick:

Es folgt kurz vor den Weihnachtsferien ein weiterer Elternbrief mit wichtigen Informationen über den weiteren Verlauf der Vorweihnachtszeit und des Schuljahres im neuen Kalenderjahr.

Liebe Eltern,

die gesamte Schulfamilie der Grundschule Triefenstein wünscht Ihnen, Ihren Kindern und allen Angehörigen nun eine möglichst ruhige und besinnliche Vorweihnachtszeit und bedankt sich für die gute Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Tina Albert, Schulleiterin

Herbstfeier

Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand unsere Herbstfeier statt. Es war eine fröhliche, bunte Mischung aus gemeinsamen Liedern, Gedichten – darunter auch selbstgeschriebene – sowie einer Erarbeitung von Schulhausregeln. Außerdem konnten wir die Teilnehmer der Mathematikmeisterschaft und Ihre Preisträger im feierlichen Rahmen angemessen würdigen. Zum Schluss lernten wir noch unser zukünftiges gemeinsames Schullied „Hand in Hand“ und gingen dann beschwingt in die Herbstferien.

 


Elternbrief vor den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns, dass mit dem neuen Schuljahr ein nahezu „normales“ Jahr angelaufen ist und langsam der Unterrichtsalltag an unserer Schule einkehren kann. Im folgenden Elternbrief erhalten sie wichtige aktuelle Informationen:

Selbsttestausgabe zur freiwilligen Anwendung zuhause

Die Hygieneempfehlungen an bayerischen Schulen stellen das Prinzip der Eigenverantwortung in den Mittelpunkt. Dadurch wird aktuell ein großes Maß an Normalität im Schulalltag ermöglicht. Dennoch ist ein verantwortungsbewusster Umgang mit möglichen Covid-19-Symptomen von großer Bedeutung. Es wird empfohlen, bei leichten Symptomen wie Schnupfen oder Halskratzen vor dem Schulbesuch zu Hause einen Selbsttest durchzuführen. Dafür besteht die Möglichkeit, Tests von der Schule zu erhalten. Die Anwendung dieser Tests erfolgt freiwillig und anlassbezogen (d.h. bei leichten Symptomen). Wenn Sie Tests von der Schule erhalten möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit Angabe des Namens, der Klasse, sowie des Anlasses an sekretariat@grundschule-triefenstein.de. Wir händigen Ihrem Kind die 5 Tests dann schnellstmöglich aus.

Hinweise zu Impfangeboten

Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege bittet um die Weiterleitung folgender Informationen an Sie:

Mittlerweile gibt es neben der Impfempfehlung zur COVID-19-Impfung für Erwachsene auch Impfempfehlungen für Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen.

  • Die STIKO empfiehlt grundsätzlich die COVID-19-Impfung für Kinder und Jugendliche ab 5 Jahren. Dabei sollen 5- bis 11-Jährige ohne Vorerkrankung des Immunsystems zunächst eine Impfstoffdosis erhalten.
  • 5- bis 11-Jährigen Kindern mit Vorerkrankungen oder 5- bis 11-Jährigen Kindern, in deren Umfeld sich enge Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, wird eine COVID-19-Grundimmunisierung (zwei Impfstoffdosen) empfohlen.
  • Bei individuellem Wunsch und nach ärztlicher Aufklärung können sich auch alle übrigen gesunden 5- bis 11-jährigen Kinder ein zweites Mal impfen lassen.
  • Unter bestimmten Voraussetzungen (z. B. Vorliegen einer Immundefizienz) werden Kindern ab 5 Jahren neben der Grundimmunisierung zwei Auffrischungsimpfungen empfohlen.

Buß- und Bettag

Für alle Schülerinnen und Schüler findet am Mittwoch, 16.11.2022 kein Unterricht statt. Auch eine Betreuung wird an diesem Tag nicht angeboten.

Elternsprechabend:

Unser erster Elternsprechabend ist für den 17.11.2022 von 17 Uhr bis 19 Uhr geplant.  Hierfür erhalten Sie einen gesonderten Elternbrief.

Herbstliches Schulforum:

Zum Abschluss der ersten Etappe des neuen Schuljahres findet am 28.10.2022 eine kleine schulinterne Feier im Rahmen eines Schulforums statt. Hier präsentieren die Kinder Ihren Mitschülern aus anderen Klassen bereits gelernte Lieder, Gedichte oder Ähnliches. Außerdem sprechen wir über gemeinsame Regeln im Schulhaus und singen gemeinsame Lieder.

Liebe Eltern, ich bedanke mich an dieser Stelle für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen in mich als neue Schulleitung und Ihre Mithilfe in allen Belangen!

Allen Schülerinnen und Schülern und Ihnen, liebe Eltern wünscht das gesamte Team der Grundschule Triefenstein erholsame Herbstferien. (Letzter Schultag vor den Herbstferien: 28.10.2022, erster Schultag nach den Herbstferien: 07.11.2022)

Mit freundlichen Grüßen

gez. Tina Albert, Schulleiterin

Einschulungsfeier

Am ersten Schultag im Schuljahr 2022/23 empfing die Grundschule Triefenstein 38 neue Erstklässler und Erstklässlerinnen in der Aula. Den Auftakt der schönen Einschulungsfeier machten die Kinder der Klassen 3a und 3b mit dem fröhlichen Lied „Herzlich Willkommen, ihr lieben Leute“. Die neue Schulleiterin Tina Albert begrüßte die zukünftigen Schulkinder und ihre Familien herzlich und überlegte gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern, welche Dinge in der Schule gebraucht werden und was darüber hinaus noch wichtig ist, um eine schöne Schulzeit erleben zu können. Währenddessen durften die Kinder passende Gegenstände aus einer echten Regenbogen-Schultüte auspacken, die Frau Alberts Worte kindgerecht illustrierten.

Die Bürgermeisterin Frau Kerstin Deckenbrock bereicherte die Einschulungsfeier mit persönlichen Grußworten an die Schulfamilie und überreichte allen Mädchen und Jungen ein Geschenk zum Schulbeginn.

Zwei Schülerinnen aus der vierten Jahrgangsstufe trugen ein Gedicht über das wichtige Thema „Freundschaft“ vor und die beiden zweiten Klassen weckten mit ihren Beiträgen Vorfreude auf das bevorstehende Schuljahr. Die Klasse 2a begeisterte mit dem Theaterstück „Der kleine Zauberer und der erste Schultag“ und nach dem schwungvollen Lied „Alle Kinder lernen lesen“ folgten die frischgebackenen Schulkinder ihren Lehrerinnen Frau Muske (1a) und Frau Schreck (1b) in die Klassenräume. Die Eltern waren dann eingeladen die Feierlichkeit bei Kaffee und Kuchen vom Elternbeirat ausklingen zu lassen und in geselliger Atmosphäre auf den ersten Schulschluss ihrer Kinder zu warten.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Schulwochen und wünschen unseren Neulingen eine wundervolle Schulzeit an der Grundschule Triefenstein!

Aktualisierte Informationen zum Schuljahresbeginn

Klassenbildung und –besetzung

Wir werden im neuen Schuljahr 38 Erstklässler an unserer Schule begrüßen.
Es wird acht jahrgangsreine Klassen an der Grundschule Triefenstein geben, mit Schülerzahlen zwischen 16 und 21 Schülern.
Genaue Angaben zu den Klassen, Lehrkräften sowie zu den Klassengrößen können Sie unter dem Punkt „aktuelle Unterrichtsplanung“ nachlesen.

Materialbedarfslisten

Die Materialbedarfslisten für die Erstklässler wurden über die Kindergärten, bzw. per Post verschickt. Alle übrigen Schülerinnen und Schüler bekamen diese bereits in der letzten Schulwoche ausgehändigt.

Erste Schultage

Das Schuljahr 2022/23 beginnt für die Kinder der Jahrgangsstufen 2, 3 und 4 am Dienstag, 13. September 2022, wie gewohnt um 7.45 Uhr.
Die Schulanfänger treffen sich mit ihren Eltern, bzw. max. zwei Begleitpersonen um 9.30 Uhr in der Aula zur Schulaufnahmefeier.
Die beiden ersten Schultage (Dienstag, 13.09. und Mittwoch 14.09.2022) enden für alle Schüler um 11.05 Uhr. Ab Donnerstag, 15.09.2022 findet stundenplanmäßiger Unterricht statt. Die jeweiligen Stundenpläne erhalten die Kinder in den ersten Schultagen von ihrer Klassenleitung. Am Freitag, 16.09.22 findet der Schuljahresanfangsgottesdienst in unserer Aula statt.

Mittagsbetreuung

Alle angemeldeten Kinder werden ab dem ersten Schultag ab 11.05 Uhr entsprechend der vereinbarten Buchungszeit betreut.
Warmes Mittagessen gibt es erst ab der zweiten Schulwoche.
Falls Ihr Kind in der ersten Woche die Mittagsbetreuung noch nicht wie vereinbart besucht, so denken Sie bitte an entsprechende Abmeldung per Mail (Mibgstriefenstein@hb-learning.de) oder per SMS (0175 99 89 315)!

Elternabend für die Eltern unserer Erstklässler

Der Elternabend findet am Mittwoch, 14.09.2022, um 18.00 Uhr in der Aula/im Klassenzimmer Ihres Kindes statt.

Fahrausweise

Die Fahrschüler/innen, die den Schulbus benutzen werden, erhalten ihre Fahrkarten in den ersten Schultagen. Für die Fahrkarte ist ein Passbild des Kindes erforderlich.

Busabfahrtszeiten

Fahrt 1:
7.08 Uhr: Ho.-Krone
7.10 Uhr: Ho.-Bischbach

Fahrt 2:
7.10 Uhr: Rettersheim
7.11 Uhr: Tr.-Schaltwerk
7.14 Uhr: Tr.-Ortsmitte
7.16 Uhr: Tr.-Mehrzweckhalle
7.18 Uhr: Tr.-Bahnhof
7.20 Uhr: Le.-Kolpinghaus

Testungen

Von Seiten des Kultusministeriums wird empfohlen, Kinder unmittelbar vor dem ersten Schultag mit einem Selbst- oder Schnelltest zu testen. Eine Testung in der Schule ist momentan nicht vorgesehen.

Schulleitung

Bis die neue Schulleitung feststeht, werde ich als stellvertretende Schulleiterin die Organisation an der Grundschule Triefenstein übernehmen und als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen.

Ich wünsche allen einen guten Start ins neue Schuljahr!

gez. Tina Albert, stellv. Schulleiterin


Aus aktuellem Anlass: Informationen zum Tragen von Smartwatches im Unterricht:

Es ist nicht ausschließen, dass es zu Missverständnissen kommen kann, wenn Kinder im Unterricht eine Smartwatch tragen, diese auch bedienen und die Lehrkraft im Unklaren ist, ob nun Aufzeichnungs­funktion, oder eine ganz „harmlose“ Funktion wie z. B. die Zeitangabe aktiviert worden ist.

Deshalb gehen wir davon aus, dass klare Vorgaben hier Sicherheit schaffen und Missverständnisse und auftretende Probleme verringern können.

Bitte Smartwatches vor Betreten den Schulgeländes und bis zum Verlassen des Schulgeländes ausgeschaltet in einem geschlossenen Behälter in der Schultasche aufbewahren!

Es gilt das Bayerische Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 31. Mai 2000 (GVBl. S. 414, 632) BayRS 2230-1-1-K, Art. 56  Rechte und Pflichten (für Smartwatches ohne rechtswidrige Abhörfunktion):  (5) Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände sind Mobilfunktelefone und sonstige digitale Speichermedien, die nicht zu Unterrichtszwecken verwendet werden, auszuschalten. …  3Bei Zuwiderhandlung kann ein Mobilfunktelefon oder ein sonstiges digitales Speichermedium vorübergehend einbehalten werden.

Näheres dazu in diesem – immer noch aktuellen – Elternbrief:

Smartwatches-GS Triefenstein

Der Umweltkrimi „Die falschen Müllmänner“ mit Eric Udo Zschiesche an der Grundschule Triefenstein (27.05.2022)

Mit dem Programm „Die falschen Müllmänner“ – Ein Umweltkrimi und Mitmachspaß zum Thema Abfallentsorgung kam der Liedermacher Eric-Udo Zschiesche am Freitag, 27. Mai 2022 direkt an unsere Schule. Mit Gitarre und Mundharmonika begleitete er seine mitreißenden und auch nachdenklichen Lieder .

Das Theaterstück sollte die Schüler für mehr Umweltbewusstsein sensibilisieren und wurde als Fördermaßnahme von der Kommunalen Abfallwirtschaft kostenfrei für die Triefensteiner Schülerinnen und Schüler aufgeführt. Die spannende und witzige Umweltgeschichte erhielten die Schüler zudem als Heft zum Nachlesen und als Hörstück auf einer kostenfreien CD.

Eric Udo Zschiesche hat es geschafft, dieses ernste Thema mit Leichtigkeit und Begeisterung auf die Bühne zu bringen und damit die Kinder zum Nachdenken über illegale Müllablagerungen und Umweltschutz angeregt.

Wir bedanken uns herzlich für dieses spannende und abwechslungsreiche Erlebnis.


Jahresabschluss- und Weihnachtsfeiern in der Grundschule Triefenstein

In den letzten Schulwoche des Jahres 2021 konnte – anders als sonst – aus bekannten Gründen keine große gemeinsame Weihnachtsfeier der gesamten Schulfamilie stattfinden. Trotzdem ließen wir es uns nicht nehmen diese besondere und besinnliche Zeit mit den Kindern gebührend zu feiern. Das Schulhaus wurde weihnachtlich dekoriert und mit selbst Gebasteltem geschmückt, sowie Adventsrituale in den Klassen zelebriert, was die Vorfreude der Kinder zusätzlich steigerte. In den letzten Schultagen veranstaltete dann jede Jahrgangsstufe eine kleine, Corona-konforme, jahrgangsstufeninterne Abschlussfeier in unserer Aula. Es wurden gemeinsam Adventskerzen entzündet, Gedichte aufgesagt, Lichtertänze aufgeführt, Lieder angehört, Weihnachtstänze getanzt, Geschichten gelauscht und vieles mehr. Es waren gemütliche und stressfreie kleine Feiern, die sowohl den Kindern als auch den Lehrern viel Freude bereiteten und  sie in weihnachtliche Stimmung versetzen. 🙂

   


Neuer Elternbeirat gewählt (14.10.21)

Näheres dazu finden Sie hier.