Welttag des Buches

Am 23. April war der Welttag des Buches. Aus diesem Anlass besuchten die Triefensteiner Büchereien unsere Schule und boten geeignete Bücher für die jeweiligen Altersstufen an. Interessiert suchten sich die Schüler welche aus, lasen sich ein und konnten sich diese ausleihen.

Wir danken den Damen der Büchereien für das Engagement.

Weitere Fotos befinden sich hier.

Unsere Zähne sind besonders wichtig

Die Schüler der Klassen 1/2 a, b und c erhielten Besuch von der Zahnarztpraxis „Main-Zahnärzte“. Frau Dr. Brömer und Frau Mocciaro erklärten den Schülern, wie wichtig es ist, seine Zähne richtig zu putzen, damit sie kein Karies bekommen.  Die Hausaufgabe für die Zahngesundheit besteht darin, zweimal am Tag nach dem Frühstück und Abendessen die Zähne gründlich zu putzen. Um die Zähne zu schützen, achten wir auf Nahrungsmittel, die möglichst wenig Zucker enthalten.  Zum Abschluss  bekam jeder Schüler ein Zahnputzset geschenkt. Wir bedanken uns recht herzlich für die Ausführungen und versprechen, unsere Zähne gut zu pflegen.

Weiter Bilder befinden sich in den Klassen 1/2 a, b und c

Das Kinderhospiz Sternenzelt besucht die katholischen Viertklässler

Auf unsere Einladung kamen Frau Kunz und Frau Persie in unseren Religionsunterricht und berichteten uns von Ihren Erfahrungen mit dem Tod. Zunächst schauten wir uns den Film „Schöne Beerdigungen“ an. Da es sich dabei um Tierbeerdigungen handelte, erinnerte uns das an so manches liebe verstorbene Tier zu Hause.

Als wir unsere Begegnungen mit dem Tod erzählten, bekamen wir immer wieder Mut und Zuspruch, aber auch so manche hilfreiche Tipps. Es wurden auch hilfreiche Einzelgespräche geführt. Anschließend erzählten uns die Beiden von Ihrer Arbeit bei der Hospiz; sie unterstützen Familien mit kranken Kindern und helfen sowohl Eltern als auch Geschwistern einmal durchzuschnaufen.

Am nächsten Tag erzählte  uns Frau Kunz sehr anschaulich, wie wir uns den Tod vorstellen können. Verglichen wurde der Mensch mit einer Raupe, die lebt und sich auf der Erde wohl fühlt, später verpuppt sie sich. Der Kokon sieht aus, als ob die Raupe gestorben wäre. Dann schlüpft sie heraus, wie die Seele eines Menschen aus dem Körper, und fliegt als Schmetterling davon.

Wir bedanken uns bei Frau Kunz und Frau Persie herzlich für den interessanten Vortrag.

Weitere Bilder befinden sich in Klasse 4a und  in Klasse 4b

 

Autorenlesung mit Heiko Wolz

Auf Einladung der Schule las heute der Autor Heiko Wolz für die Klassen 1/2 aus dem Buch „Mein bestes Fußballspiel. Also fast…“ und für die Klassen 3/4 aus dem Buch „Allein unter Superhelden“ sehr eindrucksvolle Passagen vor. Dazu zeigte er viele Illustrationen. Danach hatten alle Gelegenheit, Fragen über sein Leben oder seine Bücher zu stellen.

Im zweiten Teil seiner Lesung ging es darum gemeinsam eine Geschichte zu erfinden. Wolz erklärte genau, wie man von einer Figur und deren Ziel zu einer spannenden und lustigen Geschichte kommt. Dabei ging er auf die Ideen der Schüler ein und setzte sie schauspielernd um. Alle hatten großen Spaß daran und arbeiteten mit großem Eifer mit.

Herzlichen Dank für diese Autorenlesung und das Bewusstmachen, wie eine spannende Geschichte gelingen kann.

Weitere Fotos befinden sich hier und die erfundene Geschichte der Klassen 1/2 hier

Weihnachtsfeier 2017

Am Donnerstag stimmten die Schüler aller Klassen im Rahmen der Weihnachtsfeier viele Gäste auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Der Andrang war so groß, dass die Stühle in der Aula bei weitem nicht ausreichten. Das freute Schüler, Lehrer, Mitarbeiter und Elternbeiräte sehr.

Auch die Verkaufsaktion zugunsten der ghanischen Gemeinde Eikwe war wieder ein großer Erfolg. Herzlichen Dank an alle und „Frohe Weihnachten“!

Weitere Bilder sind hier zu finden, einen Presseartikel gibt es hier.

Es ist Advent

Feierlich eröffneten wir heute in der Aula gemeinsam den Advent. Nach dem Anzünden der ersten Kerze gestaltete die dritte Klasse unter Leitung von Frau Bachmann eine kleine Adventsandacht, bei der alle aufmerksam mit ihren Gedanken den Sternen folgten. Die Aula und Klassenzimmer sind bereits schön geschmückt und alle Schüler bereiten sich auf diese besondere Zeit mit vielen Liedern und Geschichten vor.

Kunstprojekt der Klassen 4a und 4b

Wie der Künstler ANDY GOLDSWORTHY arbeiteten die Schüler hauptsächlich mit Materialien, die sie in der Natur fanden. Sie verwendeten unter anderem Blätter, Zweige und Steine.

Da die Kunstwerke vertrocknen, vom Winde verwehen oder vom Regen zerstört werden, wurden sie fotografiert und in einer Präsentation festgehalten.

Alle Schüler der Grundschule trafen sich heute in der Aula, um die Kunstwerke zu bewundern. Danke sagen wir den Viertklässern für die gelungene Vorstellung.

Weitere Fotos befinden sich hier bei Klasse 4a und 4b

Märchenoper „Hänsel und Gretel“

Vor den Herbstferien war das Musiktheaterensemble  „Kinder des Olymp“ aus Wien Gast an unserer Schule. Gemeinsam mit nahezu allen Kindern erarbeiteten sie in zwei Opern-Workshops Engelbert Humperdincks Märchenoper „Hänsel und Gretel“. Die Schüler wurden aktiv in das Geschehen einbezogen und man konnte an ihren Gesichtsausdrücken erkennen, dass sie sich so fühlten,  als ob sie das Geschehen selbst erlebten. Wir entdeckten so manches Schauspieltalent.

Für alle war es ein großes Erlebnis. Wir sagen dem Wiener Ensemble herzlichen Dank, dass wir  in dieser Kinderoper mitwirken durften und das Gefühl miterleben konnten, wie es Hänsel und Gretel erging.

Weiter Bilder finden Sie hier.