Projekt KiGa – GS

Anlässlich des Kooperationsprojekts stellten die Erstklässler der jahrgangsgemischten Klassen  das Buch: „Emil  und das Abenteuer im U-Boot “ Schritt für Schritt den Vorschulkindern aus den Triefensteiner Ortsteilen und dem Waldkindergarten vor, so dass diese sich die einzelnen Szenen im Kopf genau vorstellen konnten.

Weitere Informationen und Fotos finden Sie hier

Autorenlesung mit Meike Haas

Gestern besuchte uns die bekannte Kinderbuch-Autorin mit zwei interessanten und fesselnden Lesungen. Die Klassen 1/2 lauschten begeistert der Lesung aus dem Buch „Das große Buh“. Die Kinder erfuhren, dass Vio und das Gespenstermädchen Schuschu beste Freundinnen werden und eine wundersame Nacht inclusive Gespensterfest erleben. Zwischen den vorgelesenen Abschnitten aus der Erzählung hatten die aufmerksamen Schüler immer wieder Gelegenheit zum Erzählen, Vermuten und Raten.

Den dritten und vierten Klassen stellte Meike Haas das spannende und ein wenig gruselige Buch „Schurkenstraße 7“ vor.  Zunächst lernten die Kinder die gruseligen Nachbarn der zehnjährigen Lina kennen. Durch Bilder, eingespielte Geräusche und den mitgebrachten Abhörapparat gelang es, die Schüler so zu fesseln, dass sie gespannt und mucksmäuschenstill dem Vortrag  der Autorin folgten.

Bereits am nächsten Tag erzählten einige, dass sie das Buch bereits bestellt haben, weil sie so neugierig sind, wie es in der Geschichte weitergeht. Herzlichen Dank für die gelungene Lesung.

Alle Schüler freuten sich, weil der Elternbeirat  dankenswerterweise die Kosten für diese Lesung übernahm.

Weitere Bilder befinden sich hier

Ostern steht vor der Türe

Das merkt jeder, der unser Schulhaus betritt. Herr Müller hat unsere Aula österlich dekoriert und immer wieder sieht man Schüler, die davor stehen, und das Kunstwerk bewundern. Danke für die liebevolle Gestaltung.

 

Einschulungskorridor – Änderung im Einschulungsverfahren

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Vorschulkinder,

bei unserem jährlichen Elternabend zur Einschulung haben wir Sie am 13.12.2018 über unser Vorgehen bei der Schuleinschreibung und Einschulung Ihres Kindes informiert.

Wie Sie vielleicht in der vergangenen Woche aus der Presse erfahren haben, hat die Bayerische Staatsregierung in diesem Zusammenhang eine Gesetzesänderung vorgenommen:

Kinder, die im Zeitraum vom 1. Juli bis zum 30. September sechs Jahre alt werden, können schulpflichtig werden – müssen aber nicht.

Familien, die von den Neuerungen betroffen sind, erhalten in den kommenden Tagen ein Informationsschreiben dazu. Familien, die nicht betroffen sind, erhalten kein Schreiben von uns.

Weihnachtsfeier 2018

 

Am Donnerstag stimmten die Schüler aller Klassen im Rahmen der Weihnachtsfeier viele Gäste auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Der Andrang war so groß, dass die Stühle in der Aula bei weitem nicht ausreichten. Das freute Schüler, Lehrer, Mitarbeiter und Elternbeiräte sehr.

Auch die Verkaufsaktion zugunsten der ghanischen Gemeinde Eikwe war wieder ein großer Erfolg. Herzlichen Dank an alle und „Frohe Weihnachten“!

Weitere Fotos befinden sich hier

Es ist Advent

Feierlich eröffneten wir heute in der Aula gemeinsam den Advent. Nach dem Anzünden der ersten Kerze gestaltete die vierte Klasse unter Leitung von Frau Bachmann eine kleine Adventsandacht, bei der alle aufmerksam der Bedeutung des Advents folgten. Die Aula wurde bereits von Frau Maierhofer und Herrn Müller schön geschmückt.

Danke sagen wir allen, die dazu beigetragen haben, uns in die adventliche Zeit hineinzuversetzen.

Vorlesestunde in den Klassen 1/2

Anlässlich des Weltvorlesetages besuchten die Büchereien der Gemeinde Triefenstein die Klassen 1/2. Gespannt erwarteten die Kinder Frau Walter von der Bücherei Trennfeld, Frau Pinter von der Homburger Bücherei und Frau Scheller von der Bücherei in Lengfurt. Vorgelesen wurden Bücher, die genau zu dieser Jahrgangsstufe passen. So konnten sich die Schüler in die Bücher „Der Wutkuchen“ und „Quatschgeschichten“ sehr gut hineinversetzen und auch passende Geschichten, die sie selbst erlebt haben,  dazu erzählen. Interessant war auch das Buch „Balthasar und die Bibliotheks-Fledermaus“. Leider konnte nur ein Teil des Buches gelesen werden. Deshalb lohnt es sich auf jeden Fall die Bücherei zu besuchen, um weiterzulesen und andere spannende Bücher zu entdecken.

Wir sagen Danke für die interessanten und spannenden Vorträge und freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

Weitere Fotos befinden sich auf den Seiten der Klassen 1/2a, b oder c.

 

Preisverleihung zum Quarry Live Award („Lebendiger Steinbruch“)

Wir sind sehr stolz darauf, wie erfolgreich unser das Projekt  „Nicht nur stein- sondern auch artenreich – Kinder lernen den Steinbruch kennen“ am Wettbewerb „Quarry Life Award“ teilgenommen hat.

So lud Werksleiter Michael Becker im Rahmen des von HeidelbergCement ausgelobten Forschungswettbewerbs am 7. November 2018 zur nationalen Preisübergabe in die Aula unserer Schule ein.

In der Umweltbildung arbeiten der Landesbund für Vogelschutz, h&b learning (Träger der Mittagsbetreuung), HeidelbergCement und die Grundschule Triefenstein zusammen (vgl. hier).

Aus den Händen von Frau Bohlmann, Abteilungsleiterin in der Heidelberger Zentrale des Konzerns und Mitglied der nationalen Jury des Wettbewerbs, nahmen Kinder und Vetreter aller Beteiligten den ersten Preis in der Kategorie „Gesellschaft“ in Form von Urkunden und einer Skulptur entgegen. Das Preisgeld in Höhe von 5000 Euro wird für die Weiterführung des Konzepts der Umwelterziehung an der Grundschule Triefenstein verwendet.

Für das Foto danken wir Herrn Raymond Roth

Unser neuer Elternbeirat

Die Wahl zum Elternbeirat wurde wieder vom noch amtierenden Elternbeirat als Briefwahl organisiert. Herzlichen Dank allen, die sich an der Wahl beteiligt haben und allen, die sich zur Wahl gestellt haben.

Das Wahlergebnis kann hier nachgelesen werden.

Die Welt der Planeten hautnah erlebt

Es war schon etwas Besonderes, als die Schüler in ein großes Kuppelzelt in der Turnhalle krochen, um in die unendlichen Weiten des Weltraums zu reisen. Sie lernten Sternenbilder und Sternzeichen kennen.  Alle betrachteten die acht Planeten unseres Sonnensystems, erfuhren deren Namen und vieles über die Größe und Drehgeschwindigkeit.  Leider ging die Zeit viel zu schnell vorüber.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Jonathan Görlich für die gelungene Vorstellung im mobilen Schulplanetarium.